Tag der Kinderhospizarbeit

„Lasst uns Deutschland grün erleuchten“ so lautet der Aufruf des Deutschen Kinderhospizvereins (DKHV e.V.) an die Bevölkerung. Anlass ist, der vom Verein initiierte „Tag der Kinderhospizarbeit“ am 10. Februar, ein bundesweiter Gedenktag, der auf die Situation von jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung aufmerksam machen soll.
Aufgrund der Corona-Pandemie musste die normalerweise stattfindende, zentrale Veranstaltung für das Jahr 2021 schweren Herzens abgesagt werden. Doch der DKHV e.V. geht neue, kreative Wege, mit verschiedenen digitalen (Mitmach-) Aktionen.

Um die Kinder- und Jugendhospizarbeit an diesem wichtigen Gedenktag in ganz Deutschland sichtbar zu machen, startet der Verein einen Aufruf an die Bevölkerung, Städte, Gemeinden, Firmen und Organisationen. 
Ziel ist es am 10. Februar möglichst viele verschiedene Orte (Firmen, Brücken, Gebäude, Wahrzeichen, Tore, Geschäfte, Türme, Kirchen etc.) grün zu beleuchten, davon Fotos oder Videos zu machen und diese in den sozialen Medien unter dem #tagderkinderhospizarbeit @deutscher_kinderhospizverein zu veröffentlichen.
Die Farbe Grün hat für den Deutschen Kinderhospizverein, als Wegbereiter der Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland, eine wichtige, symbolische Bedeutung. Die Beteiligung von möglichst vielen Menschen an der Beleuchtungsaktion würde bundesweit ein starkes Signal der Verbundenheit und Solidarität setzen.

Daher seien auch Sie dabei und setzen ein Zeichen für die jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihre Familien:

„Lassen Sie Deutschland am 10. Februar grün leuchten!“

Quelle: Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Termine des Tages der Kinderhospizarbeit

Mitmachaktion zum 10.02 - dem Tag der Kinderhospizarbeit
Aktuell sind keine Termine vorhanden.