In der Trauerinsel

Nach dem Tod eines nahe Stehenden braucht jeder Mensch Raum und Zeit für seine Trauer. Besonders Kinder finden beides häufig nicht in ihrer Umwelt. Gerade in ihrer Familie machen sie häufig die Erfahrung, dass die Erwachsenen Probleme bei diesem Thema haben und lernen schnell wieder, gut zu „funktionieren“, um ihre Eltern nicht zu belasten.

In der „Trauerinsel“ lernen sie andere Kinder kennen und dürfen ihren eigenen Weg der Trauer gehen. Kinder trauern anders als Erwachsene. Lachen und Weinen liegen dabei oft dicht beieinander. Bei uns darf man beides - spielen, malen, basteln, schreien, toben... Natürlich gibt es dabei Regeln, die alle der Kinder kennen:

  • Alles, was gesprochen wird, bleibt im Raum.
  • Niemand wird ausgelacht.
  • Jeder hat das Recht zu schweigen.
  • Jeder hat das Recht "Halt" zu sagen und die anderen nehmen dies ernst.
  • Jeder hat das Recht für sich zu sein.
  • Kein Schlagen oder Stoßen anderer.
  • Kein Kind ist ohne einen Erwachsenen

Dabei werden die Kinder von speziell geschulten Ehrenamtlichen begleitet. Die Teamleitung hat die Erzieherin und Heilpädagogin Eike Christ inne.

In der Schulzeit trifft sich die Kindergruppe jeden ersten Freitag im Monat von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Franz-Rotter-Allee 13, 27474 Cuxhaven. Interessierte können sich

Montag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

bei Herrn Smyk im Kinderhospiz-Büro unter Tel. 0800 / 6263252 (kostenlos) melden. Häufig tauchen Fragen auf wie: wie kann ich mein Kind auf seine Trauer ansprechen, wie motivieren, in die Gruppe zu gehen? Um alle Fragen vorab zu klären, wird vor dem ersten Treffen ein Gesprächstermin mit der Team-Leitung vereinbart.

Der Kontakt ist auch per E-Mail möglich:

Dabei wird vor allem Mut gemacht, offen mit Trauer umzugehen und die Kinder entscheiden zu lassen, wie viel Raum sie dafür brauchen. Dem einen Kind reichen wenige Treffen, ein anderes kommt ein Jahr, bevor es erstmals über seine Trauer sprechen kann. Die „Trauerinsel“ wird vom Kinderhospiz Cuxhaven-Bremerhaven e.V. getragen und ist für die Betroffenen kostenlos.

Trauerinsel - für Erwachsene

Während sich die Kinder treffen, gibt es in einem Nachbarraum für die Begleitpersonen Gesprächsangebote, Kaffee und (wenn eine der Mütter wieder gebacken hat) auch Kuchen. 

Wohl wissend, dass Erwachsene mit ihrer eigenen Trauer häufig Probleme haben und als Eltern der Trauer ihrer Kinder mitunter hilflos gegenüber stehen, ist dieses ein wichtiger Bestandteil der Trauerinsel.

Termine der Trauerinsel

Die Treffen auf der Trauerinsel finden in der Regel am ersten Freitag im Monat von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Im Juli findet die Gruppe wegen der Sommerferien nicht statt.

Treffpunkt ist unser Haus in der
Franz-Rotter-Allee 13, 27474 Cuxhaven.

2017

06. Januar 2017 Freitag
16:30 – 18:00
03. Februar 2017 Freitag
16:30 – 18:00
11. März 2017 Samstag
16:30 – 18:00
07. April 2017 Freitag
16:30 – 18:00
05. Mai 2017 Freitag
16:30 – 18:00
02. Juni 2017 Freitag
16:30 – 18:00
11. August 2017 Freitag
16:30 – 18:00
01. September 2017 Freitag
16:30 – 18:00
06. Oktober 2017 Freitag
16:30 – 18:00
03. November 2017 Freitag
16:30 – 18:00
01. Dezember 2017 Freitag
16:30 – 18:00

Mitarbeiter der Trauerinsel

Das Mitarbeiterteam der „Trauerinsel“ trifft sich vor und nach jedem Treffen der Kinder zur Besprechung und Reflexion.

Da wir anstreben, für jedes Kind einen erwachsenen Begleiter zu haben, freuen wir uns über Menschen, die mitarbeiten möchten.

Bei Rückfragen und zur Anmeldung können sich Interessierte

Montag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr,
Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

an Herrn Smyk im Kinderhospiz-Büro unter Tel. 0800 / 6263252 (kostenlos) wenden.

Profilbild
Eike Christ Leiterin Trauerinsel

Jugendtrauergruppe

Plakat Jugendtrauergruppe

Viele Jugendliche werden aus ihrer "Bahn" geworfen, wenn ein nahe stehender Mensch verstirbt. Plötzlich ist nichts mehr wie es war. Viele, auch zwiespältige Gefühle sind auszuhalten. Rollen werden neu sortiert. Sie schwanken zwischen Festhalten und Loslassen, zwischen Anhalten an die Vergangenheit und Neuorientierung für die Zukunft.

Wir bieten eine Jugendtrauergruppe für Jungen und Mädchen im Alter von ca. 14 – 20 Jahren, als hilfreiche Unterstützung ihrer Trauer. Es ist wichtig zu erfahren, dass man nicht alleine ist mit seiner Trauer. Der Austausch, den die Jugendlichen dort finden, kann durch kaum eine andere Gruppe (Schulklasse oder Clique) und auch Familie ersetzt werden. Wir werden zusammen sitzen, uns austauschen, zuhören, wie es den anderen ergeht, auch zum Lachen und zum Weinen und vieles mehr...

Wir treffen uns jeden 2. Mittwoch im Monat, außer in den Schulferien. Dieses Angebot ist kostenlos.

Zur Zeit findet dieses Angebot nicht statt.

Weitere Infos: Eike Christ

Bürozeiten
Montag - Donnerstag: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

telefonisch erreichbar unter der Nummer 0800/6263252

oder auch per E-Mail unter: jugendtrauergruppe@kinderhospiz-cuxhaven.de